reflections

.. und ich kenn den Weg.

Das Wochenende war der Burner.  Ich fang einfach mal an. Also gestern waren wir doch noch bei Kölner Lichter & das war derbst geil. Viel getrunken, viel scheiße gelabert. Wie das halt so ist. Auf jeden Fall kann ich mich an die Hälfte dieses Abends/dieser Nacht net mehr erinnern. Bin des öfteren auch mal hingeflogen was mir heute sehr leid tut, denn ich hab mit Sicherheit so an die 5 blaue Flecke von dem Abend davon getragen. & was macht Alex dieser Depp? Der drückt da auch noch voll drauf. Als ob es so net schon genug weh tut. Blödmann. Sind dann so gegen 6 Uhr wieder heim gefahren. & dann erstmal ne Kopfschmerztablette genommen & dann fett geschlafen. Das tat gut. Irgendeine scheiße geträumt & dann ging's los. Bin so gegen 15 Uhr mal aus'm Bett gekommen & wollte dann noch mit meinem Dad was besprechen. Ich dann angefangen zu erzählen & so, da hat er mal direkt nein gesagt. Ich hätt kotzen können. Er hat sich das ganze noch net einmal richtig angehört, da heißt es schon direkt nein. Ätzend. Er lebt doch eh nur noch für seine Arbeit, was kümmert's da was ich mache? Ich versteh in manchmal echt net. & ich will es auch gar net verstehen, weil es einfach nur total kindisch ist was er abzieht. Zum essen kochen, waschen & so bin ich gut genug, aber wenn ich mal was will heißt: Du bleibst daheim & siehst zu, dass du das Haus in Kartons einpackst. So langsam komme ich mir vor wie seine Putze & net wie seine Tochter. Am 20. ist der Umzug & er vergräbt sich hinter seiner Arbeit. Klasse. Als ob Mum dadurch wieder lebendig werden würde. Ich mag net mehr so weiter machen. Mich nervt das, aber er rallt des irgendwie net..

13.7.08 22:31

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung